Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Mit der Krankentagegeld-Versicherung bei Verdienstausfall geschützt

Die Krankentagegeld-Versicherung ist ein Angebot mit exklusiven Beiträgen für AOK-Kunden, die im Falle längerer Krankheit nicht auf den vollen Lohn verzichten möchten.

Das leistet die Krankentagegeld-Versicherung

Wer über einen längeren Zeitraum erkrankt, hat in der Regel mit Verdienstausfällen zu rechnen. Per Gesetz steht Arbeitnehmern bei Arbeitsunfähigkeit die volle Lohnfortzahlung für sechs Wochen zu. Danach zahlt die gesetzliche Krankenkasse in der Regel noch 70 Prozent des Arbeitsentgelts.

Zusatzversicherungen AOK Baden-Württemberg und Allianz

Um diese finanzielle Lücke zu schließen, bietet die Allianz in Kooperation mit der AOK Baden-Württemberg die Krankentagegeld-Versicherung. Mit dem Krankentagegeld haben Sie die Möglichkeit, das Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenversicherung flexibel und nach Ihren Wünschen zu ergänzen.

Der Tarif im Überblick

Mit der Krankentagegeld-Versicherung sind Sie finanziell bestens abgesichert.

  • Tagessatz: Die Höhe der zu erbringenden Leistung wird von Ihnen durch die Wahl des Tagessatzes selbst bestimmt. Sie darf zusammen mit sonstigen Krankentage- und Krankengeldern das zugrunde liegende Nettoeinkommen aber nicht übersteigen.
  • Keine Leistungshöchstdauer: Das versicherte Krankentagegeld wird zeitlich unbegrenzt gezahlt. Sonstige Beendigungsgründe, wie z. B. der Eintritt einer Berufsunfähigkeit, bleiben davon unberührt. Die vereinbarte Leistung beginnt ab der 7. Woche der Arbeitsunfähigkeit nach der sechswöchigen Übergangszeit.
  • Ihr Anspruch: Sie erhalten das Krankentagegeld steuerfrei für jeden Tag der Arbeitsunfähigkeit – auch an Sonn- und Feiertagen.
  • Europaweite Geltung: Auch wenn Sie innerhalb der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums oder in die Schweiz umziehen: Ihre Krankentagegeld-Versicherung zieht mit. 

Hinweise

Übergangszeit oder Karenzzeit: Das ist die Phase, in der der versicherte Arbeitnehmer die Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber erhält.

Einkommensänderung: Bitte geben Sie Bescheid, sobald sich Ihr Gehalt verringert. Falls es sich erhöht, können Sie Ihr Krankentagegeld innerhalb von zwei Monaten ab dem Zeitpunkt der Einkommenserhöhung ohne Gesundheitsprüfung anpassen.

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB): Diese Information kann Ihnen nur einen Überblick über die Leistungen geben. Für Ihren Versicherungsschutz sind die aktuellen AVB bei Vertragsabschluss maßgeblich.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Krankenhäuser in Baden-Württemberg bieten 2018 rund 700 zusätzliche Ausbildungsplätze an.
Mehr erfahren
Mit der AOK genießen auch Auszubildende günstige Krankenkassenbeiträge und starke Leistungen.
Mehr erfahren
Beim Arbeitgeberwechsel müssen Versicherte eine Mitgliedsbescheinigung ihrer Krankenkasse vorlegen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit 230 AOK-KundenCentern in ganz Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit