Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

AOK startet Modellprojekt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wenn Kinder und Jugendliche mit schweren psychischen Störungen aus der stationären Behandlung in ihr soziales Umfeld entlassen werden, beginnt eine sensible Phase. Die AOK Baden-Württemberg und die Universität Tübingen wollen diesen jungen Menschen die Rückkehr in den Alltag erleichtern und haben dazu ein einzigartiges Modellprojekt gestartet.

Zahl der Jugendlichen in Behandlung steigt

Immer mehr Kinder und Jugendliche mit schweren psychischen Störungen gelangen in die stationäre Behandlung. Die Zahl der AOK-Versicherten, die in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie aufgenommen wurden, ist seit 2011 allein in Baden-Württemberg um 19 Prozent gestiegen. Fast jeder Zweite bleibt länger als sechs Wochen in der Klinik.

Der anschließende Übergang in die gewohnte soziale Umgebung mit Familie, Freunden und Schule gestaltet sich für viele Patienten schwierig. Hier setzt das Modellprojekt „Therapeutische Intensivbehandlung im Ambulanten Setting“ (TIBAS) an.

TIBAS: ambulante Intensivbehandlung

In TIBAS erhalten die Heranwachsenden nach einem möglichst verkürzten vollstationären Aufenthalt eine intensive ambulante Behandlung. Sie bekommen am Klinikum einzel- und gruppentherapeutische sowie tagesstrukturierende Angebote, bewegen sich aber auch in ihrem häuslichen Umfeld. Zudem steht ihnen ein persönlicher Betreuer zur Seite, der sie über die gesamte Behandlungsdauer begleitet und in alle Schritte eingebunden ist.

Das Modellprojekt läuft zunächst acht Jahre. Ziel ist es, das Angebot später auch über die Region Tübingen hinaus anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei Depression: Das kostenlose Online-Selbsthilfeprogramm MoodGYM kann die psychische Gesundheit stärken.
Mehr erfahren
Der Soziale Dienst der AOK berät gerne, wenn Sie oder Angehörige pflegebedürftig oder krank sind.
Mehr erfahren
Nutzen Sie als Arzt oder Therapeut den Sozialen Dienst der AOK Baden-Württemberg für Ihre Patienten.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit 230 AOK-KundenCentern in ganz Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit